Wanderrouten

Beschreibung Böllenbergrundweg 2

Die Wanderung startet am Restaurant Vedder und führt leicht bergab vom Parkplatz Richtung Dorf. Am letzten Haus vorbei verlassen wir die Asphaltstraße und gehen am Waldrand vorbei, biegen an der ersten Weggabelung rechts vom bisherigen Weg ab und gehen leicht bergan.

Auf der linken Seite im Laubwald stehen 2 Ruhebänke. Nach ca. 300 Metern gabelt sich der Wanderweg, wir verlassen den gekennzeichneten Weg A2, gehen nach rechts und bleiben dann nach ca.50 Metern halb links auf dem Weg der uns durch einen schönen Laubwald führt. Rechts vom Weg sieht man versteckt durch die Bäume die kleine Ortschaft Ober-Holte.

Diesem Weg folgen wir immer geradeaus, nach einer Weile liegen auf der linken Seite alte Fischteiche, hier  entspringt oberhalb der Schwarze Ahebach. Bis zur nächsten Wegekreuzung dem Weg folgen, dann geht es rechts bergan auf dem A2 weiter geradeaus. Nach der leichten Steigung könnte man evtl. an der Bank auf der linken Seite eine Verschnaufspause einlegen.

Hier kreuzt der Wanderweg A2 den Wanderweg A1! Wir gehen auf dem A1 weiter geradeaus, biegen hier nicht rechts ab !!

Wir wandern jetzt durch den Böllenberg Richtung Herscheid, auf dem alten Schulweg der Holter Kinder. Durch Kyrill (2007) sind hier reichlich Bäume dem Sturm zum Opfer gefallen und bescheren uns momentan eine schöne Sicht (2011). Bevor wir die Gemeinde Herscheid erreichen stoßen wir nach einigen Schritten bergab auf das Kriegerdenkmal. Kurz zuvor führt uns ein holpriger, steiler Weg rechts bergan am Waldrand entlang (Genießer verweilen hier gerne und genießen den Blick auf die Gemeinde Herscheid) und später durch Tannenwald Richtung Piener Parkplatz.

Hier überwandern wir den Parkplatz, überqueren die Straße zwischen Piene und Ober-Holte, gehen entlang der Weihnachtsbaumschonung leicht bergan zum Waldrand.

Dort geht es rechtsrum weiter bis zum Ende der Schonung, und wieder rechts rum auf die kleine Wiese bis zur Straße.

Zur Orientierung: Linke Hand sieht man das erste Haus von Ober-Holte und eine Werkstattscheune. Wir biegen hier links auf die Straße und gehen ca. 200 Meter bis zum 2. Haus. Rechts von uns ist eine große Wiese mit einem herrlichen Fernblick. Die "Rauchwolke" mit dem weißen Schornstein gehört zum Kraftwerk Werdohl - Elverlingsen und am Horizont sieht man bei klarer Sicht die Flugzeughallen von Altena – Hegenscheid.

Wir setzen unsere Wanderung über diesen Wieseweg fort, also am 2. Haus links bitte abbiegen. Der Weg schlängelt sich am großen "Garten" von Geck`s durch die Wiese zum Waldrand, hier folgt man dem Weg leicht rechtsherum  bis zu dem T-Stück!

Diese Ecke müsste uns bekannt sein! An dieser Stelle kann man nur rechts oder links abbiegen, wir biegen hier links ab und nach wenigen Metern wieder links, leicht bergab nach Nieder-Holte. Durch die Bäume kann man schon die ersten Häuser vom Dorf sehen. Nun sind es nur noch wenige Meter bis zu einer wohlverdienten Rast im Restaurant Vedder.

1

Additional information